Unsere Referenzen

 

Wir haben für folgende Kunden Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung durchgeführt:

 

  • Arbeitsamt Zwickau
  • Arbeitsamt Chemnitz
  • Lindner Armaturen GmbH
  • Magna Exteriors & Interiors (Meerane) GmbH
  • Landesdirektion Chemnitz
  • Vacuheat GmbH
  • Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb der Stadt Chemnitz (ASR)
  • SL Nähmaschinen Limbach- Oberfrohna
  • Friweika eG
  • KARL MAYER MALIMO Textilmaschinenfabrik GmbH
  • euro engineering AG
  • FSG Automotive GmbH
  • Future Werbung
  • iFD AG
  • Metalltechnik Annaberg
  • MIP Rossau
  • Stadtverwaltung Freiberg
  • Stadtverwaltung Clausnitz
  • Stadtverwaltung Oelsnitz
  • Berufliches Schulzentrum für Wirtschaft
  • WEPA Hygieneprodukte GmbH
  • Takata Petri AG
  • Sachsenguss GmbH
  • ADS Allgemeine Deutsche Steuerberatungsgesellschaft mbH
  • Azurit Seniorenzentrum am Brühl Chemnitz
  • Cap Parts
  • Commerzbank Zwickau
  • Creditreform
  • Diamant Fahrradwerke GmbH
  • Handelshof Riesa
  • Kösterbau
  • KSG Leiterplatten GmbH
  • MENNEKEs Elektrotechnik Sachsen GmbH
  • Theater Chemnitz
  • Oerlikon Textile GmbH & Co. KG
  • Schloz Wöllnstein
  • EINS Energie
  • Bethanien Krankhaus und angegliederte Tochterunternehmen
  • Jobbörse Plauen
  • Jobbörse Auerbach
  • a.i.m.
  • Dr. Steiniger Fachanwalt für Patentrecht
  • Autohaus Thalmann Rochlitz
  • Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz
  • Commerzbank Zwickau
  • Creditreform Chemnitz
  • Diakonie Auerbach
  • Eurofins Freiberg
  • KITA Triangel Frankenberg
  • KITA Kleinwaltersdorf
  • KITA Leubsdorf

Zwei unserer besonderen Projekte möchten wir im Detail vorstellen.

Lockerungsübungen für die Mitarbeiter der Murr-Elektronik in Stollberg

Bei einigen Tätigkeiten in unseren täglichen Arbeitsalltag können körperliche und psychische Belastungen entstehen. In der Betrieblichen Gesundheitsförderung werden diese Belastungen analysiert und im Anschluss durch geeignete Maßnahmen behoben.

Auch die Murr- Elektronik in Stollberg hat den großen Mehrwert von arbeitsplatzbezogenen Maßnahmen der Betrieblichen Gesundeitsförderung erkannt. Seit fast 3 Monaten führen wir direkt am Arbeitsplatz Lockerungs- und Ausgleichübungen durch. Dabei erhalten die Kollegen jeden Dienstag und Donnerstag 10 Minuten eine Anleitung zur Durchführung der Übungen.

Bereits nach 3 Monaten ist der Mehrwert auf betrieblicher aber auch auf persönlicher Seite zu erkennen. Nur zwei Mal wöchentlich 10 Minuten reichen aus, um körperliche Beschwerden zu linden, Krankenstandszahlen zu senken und das Betriebsklima zu verbessern.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Frau Schober (Murr-Elektronik) 037296. 503 264 und Herr Reichelt (ChemnitzVital) 0371. 495 296 33 sehr gern zur Verfügung.

Umfassendes Konzept für Mitarbeiter der Friweika eG

Die intensive Zusammenarbeit zwischen der Friweika eG und ChemnitzVital begann mit einem Gesundheitstag am 11.02.2012. Durch ChemnitzVital war an diesem Tag eine besondere Stressmessung möglich. Bei fast 35 Mitarbeitern konnte dabei nicht nur Ihr Stresslevel gemessen werden, sondern sie erhielten auch wertvolle Hinweise zur Stressregulation und -toleranz. Diese können Sie nun im Berufsleben und im Alltag anwenden und damit langfristig Überlastungen durch persönlichen oder beruflichen Stress vermeiden.

In den letzten Wochen hat sich die Zusammenarbeit intensiviert, sodass derzeit weitere Maßnahmen durchgeführt werden. Dabei beziehen diese Interventionen vorwiegend Themen aus den Bereichen Ernährung und Bewegung ein. Bis zum Ende des Jahres werden immer wieder neue Aspekte erörtert und verfeinert. Im nächsten Jahr soll das Angebot für die Mitarbeiter durch speziell zugeschnittene Kursleistungen erweitert werden.